Tipp: Bilder besser nachschärfen in Affinity Photo

2018-01-31/ Tipps und Tricks - Fotografie /caw

Viele schärfen ihre Bilder nach und bei extensiver Nutzung erscheinen oft unschöne Helos bei Kontrastkanten. Ich habe eine wesentlich dezentere Methode in einem Youtube Beitrag von Tobias Gawrisch gefunden, die zwar etwas aufwändigen ist aber qualitativ weitaus bessere Ergebnisse liefert.

Der Original-Beitrag auf Youtube richtet sich zwar an Photoshop Nutzer, da ich aber Affinity Photo nutze, habe ich den Tipp an dieses Programm angepasst. Da Affinity Photo sehr viele Funktionen von Photoshop enthält, sind die Unterscheide in der Bedienung sehr gering.

Hier nun die Schritte in Affinity Photo:

Schritt 1: Ebene, in der sich das Bild befindet, duplizieren mit CMD+ALT+SHIFT+E (STRG+ALT+SHIFT+E unter Windows)

Schritt 2: Nochmals die bereits duplizierte Ebene duplizieren mit CMD+J (STRG+J unter Windows)

Schritt 3: Die oberste der beiden Duplikate auswählen und den Modus von „Normal“ auf „Lineares Licht“ umstellen

Schritt 4: Diese Ebene nun invertieren mit CMD+I (CMD+I unter Windows)

Schritt 5: Die Deckkraft dieser Ebene auf exakt 50% stellen

Schritt 6: Den Filter „Bilaterale Unschärfe“ in Menü Filter > Unschärfe auswählen. Im Dialog den Radius auf 5x stellen und die Toleranz zwischen 35 und 55 Prozent einstellen (es wird der Grad der Schärfung eingestellt)

Schritt 7: Beide Duplikate zusammenlegen (Menüpunkt „Ausgewählte zusammenlegen“ im Menü „Ebenen“)

Schritt 8: Diese Ebene jetzt auf den Modus „Ineinanderkopieren“ umstellen

Mit der Checkbox kann jetzt der Schärfungsgrad ein- bzw. ausgeschaltet werden.

LINKS:
Beitrag von Tobias Gawrisch auf Youtube.de (Photoshop Beitrag)
Affinity Photo für Mac (Store Link)
Affinity Photo Produktseite



© Claudius Warzecha. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum